4. Speditionsversicherung

Speditionsversicherung

 

Sie organisieren nicht nur, dass die Güter Ihres Auftraggebers rechtzeitig an ihren Bestimmungsort gelangen – Sie lagern ein, transportieren selbst oder übernehmen sogar die Konfektionierung der Ware. Transport und Logistik ist für Sie als Spediteur eine universelle Dienstleistung. Wenn es dann mal zu einem Schaden kommt, ist es wichtig, eine Versicherung zu haben, die Ihre Haftung kennt. Denn je nach Geschäftsvorfall haften Sie anders.

Was leisten Speditionsversicherungen?

Ob Sie jetzt als Spediteur, Lagerhalter oder Frachtführer agieren und es kommt zu einem Schaden; dann sind Sie Ihrem Kunden in der Regel zu Ersatz verpflichtet.

Die Spedition braucht dann ein Speditionsversicherung um dieses Risiko zu ubernehmen und versichert dann:

  • die gesetzliche/vertragliche Haftung als Spediteur oder Lagerhalter
  • die gesetzliche/vertragliche Haftung als Frachtführer

Machen Sie mehr als nür das Transport?

Sie bieten Ihrem Kunden mehr und erheben zum Beispiel die Nachnahme, übernehmen die Verzollung oder machen z.b. Value Added Logistics an die Ware? Das sollte auch kein Problem sein, weil die Speditionsversicherung deckt auch Ihre Haftung aus sonstigen zum Speditionsgeschäft gehörenden Tätigkeiten.
Manchmal kann es auch passieren, dass man kurzfristig einen Auftrag annimmt, der mehr verlangt als das bisher Geleistete. Da denkt man nicht gleich an seine Versicherung. In diesen Fällen ist es ratsam, Ihren Berater zu kontaktieren.

Viele Ihrer Kunden haben keine eigene Transportversicherung. Deshalb enthält die Frachtführer- und Speditionsversicherung noch einen Generalvertrag für eine Warentransportversicherung. Ihr Kunde kann so einfach und bequem den nötigen Versicherungsschutz direkt bei Ihnen beziehen.

Grobes Organisationsverschulden in der Speditionsversicherung?

Wird Ihnen im Schadensfall ein grobes Organisationsverschulden unterstellt, dann liegt nach aktueller Rechtsprechung die Beweislast bei Ihnen: Sie müssen dann nachweisen, dass Sie alles Erforderliche getan haben, um den Schaden zu verhindern. Gelingt Ihnen das nicht, werden sämtliche Haftungsbegrenzungen außer Kraft gesetzt und Sie haften unbegrenzt!